Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
D. Edler

Wahlkampfunterstützung für Kornelia Wehlan

10.10.2021 - Landrat-Stichwahl in Teltow-Fläming

Foto: D. Edler

Am 10.10.2021 wird im Landkreis Teltow Fläming in einer Stichwahl der neue Landrat bzw. die neue Landrätin gewählt. Eine Kandidatin mit guten Aussichten ist die bisherige Amtsinhaberin und Linken-Politikerin Kornelia Wehlan. 
Zur Unterstützung ihrer Kandidatur sind wir heute nach Baruth gefahren und haben gemeinsam mit den TF-Genossen Flyer gesteckt. Bleibt uns nur für kommenden Sonntag die Dauem zu drücken und auf ein gutes Ergebnis für Konni zu hoffen.

Hier ist unser Aktionsgebiet

Die BO Bestensee hat einen neuen Vorsitzenden

Am 6. September 2021 hat die BO Bestensee mit Günter Jek (58) einen neuen BO-Vorsitzenden gewählt. Der Kreisvorstand gratuliert Günter zu dieser Wahl und wünscht ihm in der neuen Funktion immer ein glückliches Händchen.

ver.di

4 Tage Warnstreik bei Asklepios angekündigt

Der Warnstreik geht weiter - Tag 5, 6, 7 und 8 kommen:

Ab kommenden Montag (30.08.2021) gehen die Beschäftigte der drei Brandenburger psychiatrischen Asklepios-Fachkliniken in Brandenburg an der Havel, Teupitz und Lübben vier weitere Tage in den Warnstreik. Sie sind nicht länger bereit, den Lohnraub durch das Asklepios-Management in Ostdeutschland zu akzeptieren.

Mehr lesen

Am 02.09.2021 findet um 10.30 Uhr eine Streikversammlung von ver.di bzgl. Asklepios auf dem Marktplatz in Lübben statt.

M. von der Lippe

Gemeindevertretung Bestensee wird Kronzeugin für AfD-Politik im Bund

Erklärung der Linksfraktion in der GVV Bestensee vom 26. Juli 2021

Wenn ich Bürgermeisterin werde ...

M. Wiezorek mit ihren 5 wichtigsten, politischen Vorhaben

D. Edler/K. Weber

3. Warnstreik bei Asklepios in Brandenburg

DIE LINKE ist in Lübben und Teupitz vor Ort

Asklepios will die Beschäftigten im Land Brandenburg weiterhin deutlich schlechter bezahlen als bei Asklepios in Hamburg. Die ver.di -Tarifkommission hat das Asklepios-Angebot abgelehnt. Asklepios behauptet demagogisch es habe eine 16 %-ige Gehaltserhöhung angeboten, hat dabei aber eine Einmalzahlung eingerechnet. In Wahrheit beträgt das Angebot lediglich 4,1 % über 33 Monate Laufzeit.

"Das ist inakzeptabel" unterstrich die LINKE-Landesvorsitzende Anja Mayer. Auch der Kreisverband war vor Ort und bekundete seine Solidarität mit den Streikenden. Voraussichtlich gibt es am 22.06.2021 eine weitetere Verhandlungsrunde.

Der erneute Warnstreik war für Karin Weber, Mitglied der Linksfraktion im LDS-Kreistag Veranlassung, sich an den Landrat mit der Frage zu wenden, ob und inwieweit der Landkreis einen Überblick darüber hat, ob in den Kliniken des LDS ausreichend Fachpersonal zur Verfügung steht. Hintergrund für diese Anfrage ist, dass in diesen krisenbelasteten Pandemiezeiten Krankenschwestern und Pfleger in Kurzarbeit geschickt oder freigesetzt worden sind, bzw. dass Mitarbeiter*innen aufgrund der miesen Arbeitsbedingungen und der Unterbezahlungen kündigen und in Einrichtungen mit Tarifbindung wechseln.

 

Foto: D. Edler
D. Edler

Bäume pflanzen zum Weltumwelttag

KWer Stadtverband pflanzt 4 Blutbuchen

Foto: D. Edler

Der Stadtverband Königs Wusterhausen hat am Samstag, den 5. Juni 2021, eine Baumpflanzaktion durchgeführt, und zwar auf "unserem" Gelände rund um den Ziegenhals-Gedenkstein. Gepflanzt wurden 4 Blutbuchen. Das ist jene Buchenart mit den dunkelrot gefärbten Blättern, also der "richtige" Baum, der für uns LINKE steht. Der 5. Juni steht für den alljährlichen begangenen Weltumwelttag bzw. Tag der Umwelt. Initiiert und mitgetragen von den UNO und ihren rund 150 Mitgliedsstaaten erinnert dieser Aktionstag an die Eröffnung der Stockholmer Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 und die daraus entstandenen Umweltschutzprogramme. Grund genug, aus diesem Anlass einen eigenen Beitrag zu leisten.

Der gesamte Landesverband Brandenburg der LINKEN wird sich mit ähnlichen Aktionen beteiligen. Diese Bäume sollen den CO2-Ausstoß mildern, der durch die landesweiten Touren von uns im Wahlkampf erzeugt wird. In den kommenden Wochen geht es jetzt darum, die Bäumchen vorm Verdursten zubewahren.

Für jedes Bäumchen, das wir über den Sommer bringen, mögen die Linken bei der Bundestagswahl 3 Prozentpunkte erhalten. Also, strengen wir uns an, dass wir dieses Ziel erreichen. Ein herzliches  Dankeschön an alle, die mit ihren Spenden oder durch ihre aktive Teilnahme diese Aktion unterstützten.

A. Mayer; D. Edler

Asklepios mauert weiter

Erneuter Warnstreik auch in Teupitz

Erneut traten die Asklepios-Beschäftigten der Brandenburger Fachkliniken des Konzerns am 1. Juni 2021 in den Warnstreik. In Brandenburg an der Havel, Teupitz und Lübben wurden sie dabei von der LINKEN unterstützt. Mit vor Ort in Teupitz waren auch LDS-Linke und die Co-Landesvorsitzende Anja Mayer: "Dass der Asklepios-Konzern sich bisher nicht nennenswert auf die Beschäftigten zubewegt, halte ich für einen Skandal! Die Lücke zwischen Haustarif und TVöD muss geschlossen werden. Lohndifferenzen bis zu 470 Euro sind nicht nur nicht hinnehmbar, sie sind eine Missachtung der Leistung der Beschäftigten!"

Foto: D. Edler
W. Grützmacher

Stolpersteine in LDS

Wo sollten weitere Stolpersteine verlegt werden?

Am 3. Dezember 2020 wurde vom Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit die  Datenbank zu den Stolpersteinen in Brandenburg gestartet. Traditionell werden die Steine am 9. November gereinigt, um u.a. an das Datum der Reichspogromnacht am 9. November1938 zu erinnern. Im Anhang ist eine Liste der 52 Stolpersteine im Landkreis Dahme-Spreewald.

Ist diese Liste vollständig? In dieser Liste sind viele Gemeinden, auch größere, nicht aufgeführt. Ist Euch aus Erzählungen Eurer Eltern und Großeltern bekannt, dass auch in Euren Gemeinden Pogrome durchgeführt wurden. Das wird in vielen Gemeinden der Fall gewesen sein. Vielleicht werdet Ihr da fündig. Sicher kann man Hinweise und Unterlagen auch in den Archiven finden. Wenn Ihr über Informationen verfügt, könnten wir entsprechende Nachforschungen auch gemeinsam durchführen.

Wolfgang Grüztmacher
wundm.gallun@gmx.de

Liste LDS-Stolpersteine

JA zu KW!

Abwahl von Bürgermeister Swen Ennullat beantragt

D. Edler

Außerordentlicher Kreisparteitag beendet

Foto: D. Edler

Anlass für den Außerordentlichen Kreisparteitag am 10.09.2020 waren erforderliche Nachwahlen für den Landesparteitag und den Bundesparteitag. Hier sind die Ergebnisse:

  1. Delegierte für den Bundesparteitag sind Genn. Liane Groth und Gen. Helmut Scholz.
  2. Mänlicher Ersatzdelegierter für den Bundesparteitag ist Gen. Joshua Deweller.
  3. Mänliche Ersatzdelegierte für den Landesparteitag sind die Gen. Eric Hilbert, Philipp Martens und Matthias Mnich
J. Deweller

Im Alter von 90 Jahren, ist unser Horst Singer nicht mehr erwacht.

Wir fühlen mit seiner Familie und bedanken uns für alles, was er für viele Menschen getan hat.

Bildquelle: privat
D. Edler

Gedenken zum 8. Mai 2020

Teurow - Bürgermeister von Münchehofe Ralf Irmscher spricht

Gerlinde Irmscher

Gedenken für die Opfer von Hanau

Joshua D. von Linksjugend ['solid] initiert Gedenkveranstaltung

Foto: G. Irmscher

Zu einer Gedenkminute für die Opfer des Anschlags in im hessischen Hanau haben sich am Donnerstagabend rund 30 Menschen auf dem Platz vor dem Rathaus in Königs Wusterhausen zusammengefunden. Bei dem mutmaßlich rechtsradikalen und rassistischen Anschlag erschoss ein Mann in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln. „Als wäre der Fall nicht schlimm genug, leider reiht er sich in eine Kette ein –NSU und NSU 2.0, der Mord an Lübcke, der Anschlag in Halle und nun Hanau“, sagte Joshua Deweller, der die spontane Versammlung initiiert hatte. „Es ist wichtig ein Zeichen zu setzten, dass so etwas nicht toleriert wird“, sagt Max Fender vom Jugendbeirat. Foto: Gerlinde Irmscher

M. Wippold

Festtagsgrüße

Dr. Martin Müller

Skandal!

Der VVN-BdA wurde die Gemeinnützigkeit aberkannt

Der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) wurde durch das Finanzamt des Landes Berlin die Gemeinnützigkeit entzogen. Dieser die Bundesvereinigung betreffende Beschluss ist uns am 22.11.2019 bekannt geworden. Er fußt auf Einlassungen des bayerischen Verfassungsschutzberichtes, der seit Jahren bemüht ist, die VVN-BdA als linksradikal zu denunzieren.

Mehr lesen >>

 


Spenden an Die Linke LDS:

Wir nehmen kein Geld von Lobbyisten! Aber sehr gerne Ihre private Spende.

IBAN: DE78 16050000 3661031545

BIC: WELADED 1 PMB

Bitte geben Sie unbedingt Ihren Namen und Ihre Adresse an, da das Parteiengesetz verbietet, anonyme Spenden anzunehmen.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigungen aus.

Wir bedanken uns schon mal im voraus für Ihre Zuwendung.

Mit solidarischen Grüßen

Die Linke LDS

 

E-Mail Verteiler

Die Linke LDS

Möchtet Ihr von uns Informationen auch per eMail erhalten, dann sendet uns bitte eine E-Mail an info@dielinke-lds.de und wir nehmen Euch in unseren E-Mail Verteiler auf.

Mit solidarischen Grüßen

Die Linke LDS

 

SFEL-R

Ständiges Forum der Europäischen Linken der Regionen

Hier die Sonntagsumfrage.

Wenn Sie wissen wollen wie es aussehen würde, wenn am Sonntag Wahlen wären.